T. Eissel GmbH - Tradition hat einen NamenT. Eissel - Haustüren, Fenster, Jalousien und vieles mehr

Der Fachbetrieb blickt auf eine mehr als einhundertjährige Tradition zurück. 1912 wurde die Glaserei von Fritz Eissel in Neunkirchen gegründet. Die heutige Gesellschaft mit beschränkter Haftung, seit Beginn ein Meisterbetrieb, erweiterte im Laufe der Jahre ihre Produktpalette mit Fenstern, Türen und Rolläden. Der Familienbetrieb wurde 1964 von den Söhnen Adolf sowie Fritz Eissel weitergeführt und in Fritz Eissel und Söhne umbenannt. Ab 1983 leitete Dieter Eissel, unter dem Firmennamen Eissel und Sohn GmbH, das Unternehmen. Im Jahr 2000 übernahmen Tim Eissel und Karin Towitschke die Geschäftsleitung der heutigen T. Eissel GmbH. Ein Traditionsbetrieb, der in der Irrgartenstraße in Neunkirchen seinen Firmensitz hat und im östlichen Saarland liegt.

Zielgerichtet erweiterten Tim Eissel und Karin Towitschke das Angebot des Fachbetriebes. Fenster, Türen und Rolläden wurden in das Sortiment mit aufgenommen. Desweiteren gehören Garagenroll- und Deckenlauftore zum Angebot. Auf 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche können sich die Kunden über Alt- und T. Eissel - Meister im GlasereihandwerkNeubausanierungen informieren und sich vom späteren Einbau ein genaues Bild machen. Das Unternehmen legt besonderen Wert auf die Qualität der Beratung, auch außerhalb der Öffnungszeiten sind alle Besucher, nach voriger Terminvereinbarung, herzlichst willkommen. Eine umfassende Kundenbetreuung steht bei dem Familienbetrieb stets im Vordergrund. Zuerst wird gemeinsam das Objekt des Auftraggebers aufgesucht, um anschließend in den Ausstellungsräumen des Meisterbetriebes alle Möglichkeiten sowie Details ausführlich zu erläuterten. Mit fachlicher Kompetenz beantworten die Mitarbeiter sämtliche Fragen, Probleme werden erörtert und dem Bauherrn auf Wunsch ein passgenaues Angebot gemacht. Der zukünftige Einbau wird somit zum Erlebnis und für alle Beteiligten vorstellbar.

Glaserei und Reparaturdienst runden den Komplettservice des Fachbetriebes ab, der in der Altbausanierung sein Kerngeschäft hat. Sechs Mitarbeiter kümmern sich um die Belange der Kunden. Ihr Fachwissen ist stets auf dem neuesten Stand. Zudem ist sichergestellt, dass die eingebauten Fenster auch die Normen der folgenden Energiesparverordnungen erfüllen. Bei anstehenden Reparaturen werden nur einzelne Teile ausgetauscht. Ein Komplettausbau ist somit nicht mehr notwendig und selbst nach Jahren sind Ersatzteile problemlos lieferbar. Mit den Herstellern Feba Fensterbau und Internorm wurden zwei zuverlässige Partner T. Eissel - Ausstellung von Fenstern  Haustüren auf 300 m²gewonnen. Die Lieferanten machten das beste Angebot und eine fortlaufende Zusammenarbeit ist vorgesehen.

Diese konsequente Unternehmensführung legte den Grundstein für die besondere Kundenzufriedenheit, die gleichzeitig den Bekanntheitsgrad der T. Eissel GmbH erhöhte. Der solide geführte Betrieb hat sich auch außerhalb von Neunkirchen einen Namen gemacht.

Besonders stolz blickt Timm Eissel auf die Unternehmenstradition zurück, die sich auch zum großen Teil in ihrer Unternehmenskultur wiedespiegelt.